Zeitbank

Aus Care-Info
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Ergänzung zu den monetären Säulen der Rente schafft eine Zeitpbank eine geldfreie weitere Vorsorgesäule, wo Menschen aller Generationen und vor allem Rentner und Rentnerinnen für jede geleistete Stunde Begleitung und Betreuung eine Stunde gutgeschrieben bekommen. Sie können diese für die eigene Betreuung später in Notfällen oder im Alter einziehen oder verschenken. Diese Tätigkeiten sollen ein klassisches Freiwilligen-Engagement ergänzen und als Anreiz dienen.

Im Tauschwiki wird in diesem Artikel der reine Zeit mit dem Tausch von Geld verglichen. Viele Seniorengenossenschaften haben mittlerweile von Zeitgutscheine auf eine Entlohnung in Euro umgestellt, wie etwa die "Seniorengenossenschaft Riedlingen".[1]

Zeit sparen und Altersvorsorge

Im Rahmen der persönlichen Altersvorsorge ermöglichen es manche Zeittauschsysteme langfristig ein Zeitguthaben anzusparen. Meistzitiertes Vorbild ist das japanische Fureai Kippu System. Einige Zeitbanken, Seniorengenossenschaften und Tauschringe erlauben es ebenfalls auf längere Zeiträume Guthaben anzusparen, bspw. das Zeitvorsorge-Modell "Evergreen" des Talente-Tauschkreis Vorarlberg.[2]

Zeitbank und Tausch-Software

Es gibt wohl bisher nur zwei etwas verbreitetere Programm für Zeitbankenabrechnungen. Dies sind die Programme Obelio und Cyclos.

Während Cyclos ein sehr komplexes Bankensystem ist, mit dem man praktisch alles realisieren kann, dafür aber professionelle Unterstützung braucht, um für die eigenen Anforderungen teuer konfiguriert zu werden, ist Obelio eine über viele Jahre erfolgreich für Tauschsysteme arbeitende Zeitbank, die zwar nicht alles kann, dafür aber relativ einfach auf die eigenen Bedürfnisse konfiguriert werden kann mit sehr flexibler Unterstützung des Obelio Administrators. Ein Vergleich der beiden Zeitbankensoftwares findet sich hier: http://obelio.com/de/software_comparison.html

Cyclos

Cyclos ist eine Open Source Software, die von der Stiftung STRO aus Holland für Tauschsysteme auf der ganzen Welt entwickelt wurde. Die in Utrecht in den Niederlanden ansässige Stiftung „Social TRade Organisation”, kurz „STRO” genannt, ist eine der wenigen Organisationen der Welt, die alternative Geldsysteme entwickelt.

Tauschsysteme in knapp zwei Dutzend Ländern verwenden Cyclos für ihre Verwaltung - weltweit. Im deutschsprachigen Raum sind es um die 40 Tauschsysteme[3], welche die Software einsetzen. Cyclos ist hier derzeit in einer kostenfreien Community-Version und einer Version für komerzielle Unternehmen erhältlich.

Einführungshilfen für die Software Cyclos gibt es über http://www.zart.org/?id=184 und https://communities.cyclos.org/ressourcen_tauschring

Mehr Infos siehe auch: https://www.tauschring-markgraeflerland.de/tauschringlisten-cyclos.shtml http://tauschwiki.de/wiki/Cyclos

Obelio

Andere Alternative ist Obelio. Ausführlich das Angebot unter: http://obelio.com/de/about_obelio.html#purpose und http://obelio.org/users/batt-aktiv/ergebnisse.html

Ein neues Release der Software, die dem Obelio-Dienst zugrundeliegt, ist als Open Source (GPL) unter dem Namen "OpenObelio 2.0" frei verfügbar (http://sourceforge.net/projects/open-obelio) und versucht sich damit bei der Weiterentwicklung der Funktionalität auf eine wachsende Gemeinschaft von ehrenamtlichen Software-Entwicklern zu stützen.

Initiativen

Kiss (Schweiz)

Artikel

Referenzen

  1. [Offizielle Homepage SG Riedlingen http://www.martin-riedlingen.de/senioren/seniorenhomepage.htm]
  2. https://unterguggenberger.org/page.php?id=308
  3. http://tauschwiki.de/wiki/Software