Portal:Portraits

Aus Care-Info
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier sind Menschen, Geschäfte, Unternehmen, Initiativen im Portrait zu finden, die für die Neuen Alten interessant sein können.

Z'sämme - Kein Weg zu weit

Generationendorf Waltershofen

Seit dem 1. Dezember sind nun auch die bürgerschaftlich Engagierten aus Waltershofen in das DNA-Haus eingezogen. Bei einem zufälligen Treffen im Rahmen einer Weiterbildung ergaben sich die Kontakte zu Angela Vitt die für „Z‘sämme – Bürgernetz Waltershofen“ als Kassenwartin tätig ist. Sehr zufrieden zeigte sich Angela im Hinblick auf die Mitgliederzahlen und die Zahl der aktiv Tätigen. Institutionelle Veranstaltungen wie das im November gerade wieder durchgeführte Fest zum Herbstausklang (genauer) werden dann schnell mit 60 bis 70 Besuchern zur Druggete im Farrenstall. Vielleicht findet dieser „Tag der offenen Tür“ aber auch so viel Zuspruch wegen des traditionellen Essensangebotes: Rindfleisch mit Meerrettichsoße, Nudelsuppe und Bibiliskäs‘.

Waltershofen ist nicht nur einer der jüngeren Freiburger Stadtteile, sondern liegt, so Angela, auch noch weit draussen. Das hat Vor- und Nachteile. „Manchmal fühlt man sich dann etwas abgehängt aber gleichzeitig erhält‘s auch den dörflichen Charakter,“ den damit einhergehenden Gemeinsinn. Und bei den gemeinsamen Aktiväten zeigt sich auch schnell, dass viele Mitglieder eben „Zugereiste“ sind. Vielleicht liegt es daran, dass das Erkunden der näheren und weiteren Umgebung bei einer schnell ausverkauften Kanutour auf dem Altrhein ebenso wie bei gemeinsamen Mittwochswanderungen oder Singen und Tanzen zu den Highlights im Vereinsleben zählen.

Interessant ist, dass von vornherein der Anspruch auch auf das Entwickeln eines „Generationendorfes“ gelegt ist. In der Initative „Z‘sämme helfen“ haben sich dafür all diejenigen zusammengefunden, die mit kleinen Handreichungen, viel nachbarschaftlichem Engagement Jüngere und Ältere ins gemeinsame Boot holen wollen. Jedenfalls ist das eine Maxime in Waltershofen: Mit Zusammenhalt dafür sorgen, dass niemand zurück bleibt. Da könnte sich auch mal der ein oder andere Freiburger überlegen, ob ihm nach Waltershofen ein Weg zu weit ist.

Wer mehr über Z‘sämme erfahren möchte, klickt hier: www.zaemme.net oder hier